PRÄZISIONSREINIGUNG - HIGH PURITY


Ab Frühjahr 2020 ergänzt SGA seine bekannten Dienstleistungen wie der Gleitschliff-, Strahl- und Reinigungstechnik um die Endreinigung in einem Reinraum der ISO Klasse 7, erweiterbar auf ISO Klasse 6, weiter ab. Dadurch wird das Leistungsspektrum von der mechanischen Oberflächenveredelung über die klassische Teilereinigung bis hin zur reinraumbasierten Präzisionsreinigung erweitert.

 

Durch die baulich installierte Reinstwasserversogung können selbst hochwertigste Reinheitsanforderungen aus der Medizintechnik, der Präzisionskomponentenfertigung, der optischen Industrie und aus dem neuen Portfolio des Automotive-Sektors im Lohn realisiert werden.

 

Die zunehmende Bedeutung von filmischen und partikulären Feinstverunreinigungen stellt inzwischen branchenübergreifend eine stetig wachsende Herausforderung dar. Zudem erfordern die regulatorischen Veränderungen in der Herstellung von Medizingeräten, insbesondere in den qualitätsrelevanten Reinigungs- und Trocknungsprozessen, neue Herangehensweisen.

 

Mit einer zentralen Steuerungstechnik lassen sich alle Verfahrensprozesse sowie die Umweltbedingungen dokumentieren und nachvollziehen. Somit kann bei Bedarf ein standardisierter und validierbarer Prozess vom Wareneingang bis zur Auslieferung konzipiert werden. Eine Erstanalyse kann direkt im eigenen Labor durchgeführt werden. In Kooperation mit externen Laboren und Analytikspezialisten lassen sich zudem auch zertifizierte Auswertungen bereitstellen. Die Endverpackung erfolgt an speziell dafür eingerichteten Plätzen im Reinraum und wird je nach Kundenwunsch umgesetzt.

Der Prozess



Grau und sauber


Im vorgeschalteten Graubereich wird die Ware vorgereinigt und für die finale Reinigung im Reinraum vorbereitet. Die Vorreinigung ist in jedem Fall obligatorisch für alle Produkte. Sie dient der Beseitigung unerwünschter Kontaminationen und stellt sicher, dass vor der finalen Reinigung im Reinraum die Voraussetzungen für ein definiertes Feinstreinigungsergebnis erzielt werden können.

Rein


Nachdem die vorgereinigten Produkte über die Materialschleuse in den Reinraum der ISO Klasse 7 eingebracht wurden, beginnt die finale Feinstreinigung. Mit der High Purity Reinigungsanlage werden die Produkte auf den geforderten Grad der technischen Sauberkeit gebracht und im Anschluss verpackt.